Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellung

1. Allgemein

1.1 Rechnungkauf

Beim Kauf auf Rechnung akzeptieren Sie eine elektronisch zugesandte Rechnung als gültig. Der geforderte Betrag ist innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt zu zahlen.

2. Widerrufsbelehrung

2.1 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Evorim GmbH, Im Eiselbrunnen 6, 76703 Kraichtal oder per E-Mail an info@digital-dynamic.org mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns oder an Eduard Steinmiller, Im Eiselbrunnen 6, 76703 Kraichtal zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Vor dem Kauf haben Sie die Möglichkeit, die Software in ihrem vollem Umfang in einem begrenzten Zeitraum zu testen und bei Bedarf weitere Informationen zu erfragen.

3. Datenschutz

Die bei dem Bestellungvorgang übermittelten personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, auch nicht verkauft oder Dritten zugänglich gemacht.

4. Preise und Steuer

Die angegebenen Preise stellen Endpreise dar und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Zusätzliche Kosten für Versand und Verpackung fallen bei Lieferung von Datenträger an.

Lizenzvereinbarung für Software als Download

Wichtiger Hinweis: Lesen Sie diesen Endbenutzer-Lizenzvertrag sorgfältig durch, und stellen Sie sicher, dass Sie alle Bestimmungen verstanden haben, bevor Sie den Lizenzvertrag akzeptieren. Unter der Voraussetzung, dass Sie allen Bedingungen der Lizenzvereinbarung zustimmen, gewährt der Eigentümer und Urheber Eduard Steinmiller (im Folgenden „Lizenzgeber“) Ihnen (im Folgenden als „Anwender“ bezeichnet) als Anwender ein Nutzungsrecht an dem vorliegenden Softwareprodukt (im Folgenden „Software“ genannt). Falls Sie nicht allen Bestimmungen zustimmen, klicken Sie bitte in diesem Fall auf eine Schaltfläche zum Abbrechen der Installation und nutzen Sie diese Software nicht.

5. Begriffsdefinition

  • Computer: Ein Computer ist ein Gerät, das mittels programmierbarer Rechenvorschriften Daten verarbeitet.
  • Dokumentation: Mit der Software gelieferte Handbücher, Texte, Bilder, Erklärungen und Hinweise.
  • Endanwender: Natürliche oder juristische Person, die für den Betrieb der Software durch eine Lizenz berechtigt ist.
  • Lizenzumfang: Anzahl von Installationen der Software auf unterschiedlichen Systemen.
  • Testlizenz: Eine Testlizenz ist ein für Testzwecke in einen begrenzten Zeitraum erteiltes Nutzungsrecht der Software.
  • Update: Ein Update bezeichnet die Aktualisierung von Software oder Daten.
  • Vertriebspartner: Ein Vertriebspartner ist ein Händler, der die Software zum Zweck des Weiterverkaufs erworben hat.

6. Urheberrecht

Die Software ist rechtlich geschützt und geistiges Eigentum des Urhebers Eduard Steinmiller. Alle Bestandteile der Software, die Dokumentation, sowie die Konzeption sind durch Urheberrechtsgesetze geschützt. Mit Ausnahme der aufgeführten Nutzungsrechte, gewährt Ihnen der Vertrag keine weiteren Rechte am geistigen Eigentum dieser Software. Die Software und alle Kopien, sind Eigentum von Eduard Steinmiller. Insbesondere aller Dateien, die mit der Software ausgeliefert werden, sowie die Struktur und Konzeption.

7. Nutzungsrechte

(1) Unter der Voraussetzung, dass Sie dem Lizenzvertrag zustimmen, gewährt Ihnen der Hersteller die Installation und vorgesehene Verwendung der Software, in zulässiger Anzahl unter einhalten der Lizenzbestimmungen. Das Nutzungsrecht einer Lizenz darf in Ihrem Umfang nicht auf verschiedene Endanwender aufgeteilt oder getrennt verbreitet werden. Die Nutzung der Software darf nur maximal auf der in der Lizenz vorgegebenen Anzahl von Computer erfolgen. Unter Nutzung wird das Installieren der Software oder das Laden der Binärdateien in den Arbeitsspeicher verstanden. Die für die Freischaltung der Software übergebenen Daten zur Produktaktivierung, wie Lizenzschlüssel oder Produktschlüssel, dürfen nicht weitergegeben oder verbreitet werden. Eine auf einem Computer aktivierte Lizenz wird einmalig automatisch über das Internet verifiziert. Bei fehlender Internetanbindung kann der Endanwender die Lizenz telefonisch verifizieren.

(2) Sie sind außerdem berechtigt:

- Die Installationsdatei über eine Internetseite als Download weiterzugeben, sofern Sie die Internetadresse dem Lizenzgeber per E-Mail mitteilen.

- Eine Kopie der Installationsdatei oder des Installationsdatenträgers für den eigenen Gebrauch zu erstellen.

8. Einschränkungen

(1) Eine Änderung der Software ist nicht gestattet. Reverse Engineering, dekompilieren, disassemblieren oder andere Verfahren die zur Ermittlung des Quellcodes führen oder ähnlich sind, dürfen auf die Software nicht angewandt werden. Ebenfalls darf die Software nicht in ein Paket mit anderer Software gebündelt werden. Sie sind nicht berechtigt, die an Sie übertragenen Rechte zu vermieten, zu verleihen, unter zu lizensieren, zu übertragen oder zu verkaufen, weder in Teilen noch als Ganzes. Es sei denn, dies ist schriftlich mit Ihnen vereinbart. Vor allem dürfen die Lizenzschlüssel, Produktschlüssel und Seriennummern zur Produktaktivierung unter keinen Umständen weitergegeben oder veröffentlicht werden. Alle Urheberrechtshinweise müssen in allen Bestandteilen der Software erhalten bleiben.

(2) Die Software darf in den Branchen Architektur, Baugewerbe, Finanzwesen,  Medizin, Pharmaindustrie, Recht, Rechtswissenschaften, Transport und Logistik, Telekommunikation und Luft- und Raumfahrt nicht eingesetzt werden.

9. Eigentumsvorbehalt

Die eingeräumten Nutzungsrechte an der Software und an allen damit verbundenen Dokumenten verbleiben im Eigentum des Lizenzgebers bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises.

10. Lizenzübertragung

Die in dieser Lizenzvereinbarung erteilten Nutzungsrechte an der Software darf der Anwender ausschließlich als Ganzes an Dritte übertragen, sofern der Anwender eine schriftliche Genehmigung des Lizenzgebers erhalten hat. Eine vorherige Genehmigung entfällt, falls der Anwender eingetragener Vertriebspartner ist. Ein Vertriebspartner ist verpflichtet Name und Adresse des Käufers dem Lizenzgeber nach dem Kaufabschluss zu übermitteln.

11. Vertragsverletzung

Das eingeräumte Nutzungsrecht erlischt unmittelbar, wenn der Anwender gegen enthaltene Bestimmungen dieser Lizenzvereinbarung verstößt. Der Anwender ist in diesem Fall nicht mehr berechtigt die Software zu nutzen.

12. Technische Produktunterstützung

Der Lizenzgeber geht gegenüber dem Anwender keine Verpflichtung zur Produktunterstützung, Wartung, Aktualisierung oder Support der Software ein.

13. Untersuchungs- und Anzeigepflicht

Sie haben die Pflicht, unverzüglich spätestens jedoch innerhalb von fünf Tagen, nach Erhalt der Lieferung die Produkte auf Mangelfreiheit und Vollständigkeit zu untersuchen und bei  Fehlerhaftigkeit eines Produktes, dem nicht entsprechen  der Produktbeschreibung oder bei Abweichungen und Mängel unverzüglich anzuzeigen. Bei Unterlassung der Anzeige, gilt die Software und Ware als genehmigt. Handelt es sich um einen verdeckten Mangel, der zum Untersuchungszeitpunkt nicht erkannt werden konnte, so müssen Sie diesen unverzüglich nach Bekanntwerden anzeigen. Rückgriffsansprüchen nach §§ 437 ff., 478 BGB sind ausgeschlossen, sobald das Produkt, die Leistung oder die Ware als genehmigt gilt.

14. Plichten des Lizenznehmers

Als Anwender der Software sind Sie verpflichtet:

(1) Vor Einsatz der Software das zugehörige Handbuch vollständig zu lesen und nur die im Handbuch beschriebene Nutzungsweise anzuwenden.

(2) Vor der Installation der Software ist eine Sicherung (Backup) des gesamten Systems und allen Daten, durch ein geeignetes Programm eines Drittherstellers, zu erstellen, auf welche die Software Zugriff hat.

(3) Vor der Nutzung ist eine Beschreibung der vollständigen Systemumgebungen zu erstellen und die Kompatibilität mit dieser beim Lizenzgeber zu erfragen.

(4) Sich über die Eignung der Software für seine konkreten Zwecke anhand der Produktbeschreibung zu vergewissern und durch ausführliche Tests die Kompatibilität mit Ihrem System sicherzustellen.

(5) Nach jeder Anwendung und Verwendung die Software auf Ihre Funktionstüchtigkeit zu prüfen, sodass mit der Software der gewünschte und erwartete Erfolg vorliegt. Des Weiteren verpflichten Sie sich, insbesondere bei der Software "Advanced Backup Manager" nach jeder Datensicherung unmittelbar die Vollständigkeit, Funktionsfähigkeit, Integrität und Wiederherstellbarkeit der Sicherungsarchive zu überprüfen, sowie auf die Vollständigkeit und korrekte Ausführung der Datensynchronisation und Erhalt und Vorhandensein der erforderlich Dateien, den Erfolg und die Vollständigkeit eines Klonvorgangs, funktionsfähige Verschlüsselung und Entschlüsselung, sowie Komprimierung und Dekomprimierung, zu überzeugen, indem Sie die Sicherungsarchive auf einem separaten Datenträger wiederherstellen und auf Vollständigkeit überprüfen.

(6) Wöchentliche Sicherung (Backup) der Daten, durch ein geeignetes Programm eines Drittherstellers, mit denen die Software arbeitet.

(7) Wöchentliche Überprüfung von Aktualisierungen für die vorliegende Software.

15. Mangelhaftigkeit

Alle Angaben zu Produkte, Waren und  Diensten sind Beschreibungen und stellen keine Garantie dar.

16. Gewährleistung

Nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschrift leisten wir Gewähr, wenn nachfolgend nicht anders geregelt.

Eine Nacherfüllung der von Ihnen gewählten Art, kann unbeschadet des § 275 Abs.2 und 3 BGB verweigert werden, sollte sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich sein. Das Recht, einen Nacherfüllungsanspruch auf die andere Art der Nacherfüllung zu verweigern, sollte er nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich sein, bleibt unberührt. Ein Rücktritt vom Vertrag kann auch durch unerhebliche Mängelnichtigkeit berechtigt werden.

Die Verjährung der Gewährleistungsansprüche läuft nach einem Jahr ab. Mit der Auslieferung der Produkte und Waren beginnt die Verjährung. Nach §§ 437 ff., 478 BGB verjähren ihre Rückgriffsansprüche nach § 479 BGB.

17. Haftung

(1) Der Lizenzgeber schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen bei Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten aus.

(2) Der Lizenzgeber haftet für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden beschränkt auf die für die Nutzung der Software entrichteten Kaufpreises.

(3) Darüber hinaus sind alle Schadensersatzansprüche, vor allem wegen entgangenen Gewinns, fehlgeschlagener Aufwendungen, entgangener Gebrauchsvorteile, aus Verzugs oder Pflichtverletzung sowie außervertragliche Ansprüche mittelbarer Schäden und Folgeschäden ausgeschlossen.

(4) Eventuelle Schadensersatzansprüche sind darüber hinaus der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt; Ansprüche, die infolge der Realisierung von Lizenzgeber nicht vorhersehbaren Risiken entstehen, können nicht geltend gemacht werden.

(5) Diese Begrenzung gilt nicht, soweit es sich um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer schuldhaften Pflichtverletzung durch uns oder auf einer schuldhaften Pflichtverletzung eines unserer gesetzlichen Vertreters oder eines unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, handelt. Die gesetzliche Haftung wegen schuldhafter Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit bleibt unberührt.

18. Geltendes Recht

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.  Sollte eine Bestimmung  dieser Geschäftsbedingungen, eine künftig in ihn aufgenommene Bestimmung oder eine Bestimmung des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein, oder die Durchführbarkeit oder Wirksamkeit später verlieren, soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. An Stelle der unwirksamen Bestimmungen, soll die gesetzliche Regelung gelten.

19. Gesamter Vertrag

Dieser Vertrag und die allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten die gesamten Abreden der Parteien, zwischen denen der Vertrag geschlossen wird, zu den dargestellten Vorgängen und tritt an Stelle aller vorherigen oder gleichzeitigen schriftlich oder mündlich Vereinbarungen, Kommunikationen und Abreden. Eine Änderung oder Ergänzung  dieser AGB kann nur in Schriftform erfolgen.

Kraichtal, 22.10.2015

Navigation

Newsletter

Möchten Sie über Änderungen informiert werden? Dann tragen Sie hier Ihre E-Mail ein und wir halten Sie auf dem Laufenden!





 
 
 
Digital DynamicSoftwareShopForumUnternehmen
 
Unternehmen
Kontakt und Hilfe
Zum Seitenanfang